Qualitaets-Guetesiegel_optimiert-fuer-Webseite

Diese Aussagen meiner Klienten hörte ich im Vorgespräch. Kommt Ihnen das bekannt vor?

„Ich halte mich immer mit Kleinkram auf und schaffe dadurch nie …“
„Ich sollte etwas ändern – aber ich weiß nicht wie und was“                                                             
„Schon meine Eltern sagten … und erst recht dann in der Schule“…
„Einige Pfund Gewicht weniger – dann könnte ich“ …

„Vielleicht würde ich mich ohne Zigaretten besser fühlen, aber ich habe vergessen wie das war.“
„Ich fühle mich innerlich zerrissen und dieser Dauerstress macht mich richtig krank.“

„Ich fühle mich leer und habe Angst, jede Veränderung könnte mich noch mehr Kraft kosten“

Jeder Lehrer wird Ihnen bestätigen: Er kann nur das lehren, was er selber erlernt hat.
Wenn Sie Ihre grundsätzlichen Lebens-Erfahrungen vor Jahren von Eltern, Umfeld, Schule erhalten haben – könnte es sein, das Sie damit auch Beschränkungen erlernt haben, die Ihnen heute eher im Wege stehen?
Als zertifizierter Kinder-, Jugend- und Familienberater mit Fortbildungen in der Konflikt- u. Traumatherapie und Suchtberatung lernte ich immer wieder Menschen mit diesen einschränkenden Mustern kennen.
Ist dann aber endlich ein behinderndes Thema erkannt, wird eine schnelle, schmerzfreie Lösung angestrebt.
Als zertifizierter Hypnose-Coach habe ich den bestmöglichen Partner zur Lösung dieser einschränkenden Glaubensätze, Gewohnheit und Blockaden an meiner Seite: Sie und Ihr Unterbewusstsein.

Was ist Hypnose – Coaching?
Damit beschreibe ich den gesamten Vorgang, dessen eigentlicher Kern die geführte Trance ist. Ein Zustand, in dem die Gehirnaktivität der „bewusst denkenden“ Hirnrinde reduziert wird um die weitaus größeren Ressourcen im Unterbewusstsein, die tief abgespeicherten alten Lernerfahrungen des Klienten zu erreichen.
In diesem entspannten Zustand kann das tiefe Wissen und viele Lernerfahrungen des zu Hypnotisierenden, welche in den tiefen Gehirnstrukturen gespeichert sind, als stärkendes Potenzial animiert und genutzt werden.
In dem entspannten Zustand einer Trance, welcher der tiefen Entspannung kurz vor dem Einschlafen ähnelt, ist das Unterbewusstsein messbar besonders aktiv und aufnahmefähig.
Vielen Menschen kommen in dieser Phase „Bilder“ oder „Träume“. Diese Möglichkeit nutzt unser Unterbewusstsein, um sich zu „erinnern“. In einer geführten Hypnose kann das Unterbewusstsein gezielt „Bilder“ ansprechen und sie verändern – und so verändert sich das damit zusammenhängende „Programm“.
Unser Unterbewusstsein verändert dabei nur die Bilder, die im Vorgespräch vom Klienten selbst als wünschenswerte Veränderungen angesprochen wurden. Je nach Zielsetzung kann eine suggestive Hypnose (es werden dabei erreichbare Ziele angesprochen) oder ein Dialog zwischen Hypnotiseur und Klient entstehen (analytische Hypnose, „Ursachenforschung“), der dann eine ganz besondere Wirksamkeit entfalten kann.
Als geübter Hypnose – Coach führe ich Sie sicher und stabil durch diese Veränderungsarbeit.

Was passiert in einer Hypnose-Sitzung?
Grundsätzlich passiert nichts gegen Ihren eigenen Willen. Die von mir angewandte Hypnose „begleitet“ Ihr Unterbewusstsein und hat nichts mit der vom Fernsehen bekannten „Show-Hypnose“ zu tun. Die in meiner Praxis angewandte Hypnose kann nicht gegen die inneren Werte und den eigenen Willen des Klienten eingesetzt werden – d.h. Sie sind nicht willenlos und können die Hypnose auch unterbrechen.

Die 7 Schritte eines Hypnose – Coachings
1. In einem ausführlichen Vorgespräch (Anamnese) wird das Thema geklärt und das Ziel der Hypnose   (z.B. Gewichtsreduktion). Auch die evtl. gegen eine Hypnose sprechenden Sachverhalte werden erörtert. Alle Fragen des Klienten werden beantwortet.
2. Es erfolgt eine sanfte Einleitung. Der Klient bekommt einen ersten Eindruck von dem hypnotischen Zustand und kann sich entspannen.
3. Aus diesem sicheren Gefühl kann in eine tiefere Entspannung zu einer dem Thema entsprechenden Trance geführt werden.
4. Nun wird die geführte Kommunikation mit dem Unterbewusstsein eingeleitet. Alten Sachverhalten werden neue Möglichkeiten gegenübergestellt – und das Unterbewusstsein kann prüfen, woran es noch festhalten möchte oder was es schon lassen und erneuern kann.
5. In einem Vorgang der entspannten Erneuerung werden die zielführenden, angestrebten neuen Verhaltensweisen (z.B. mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit verschiedensten Themen) abgespeichert und als „Eigen“ akzeptiert und verankert.
6. Je nach Thema biete ich noch eine nachhaltige Entspannungshypnose oder eine vitalisierende Energie-Suggestion zum Abschluss an.
7. Es erfolgt die sanfte Ausleitung aus der Hypnose, in der ich Sie wieder in den „normalen Wachzustand“ begleite.

Sie werden von nun an auf ergänzende, vielleicht aber auch ganz neue Muster zurückgreifen können. In Situationen, in denen Sie früher spontan ein bestimmtes Verhalten gezeigt haben, können Sie nun anders reagieren. Anschließend klären wir in einem ruhigen Schlussgespräch noch aufgekommene Gedanken und Fragen.

Welches sind die Schwerpunkte in der Hypnose von mutmacher-hamburg?
In meiner Praxis biete ich Unterstützung und Stärkung durch Hypnose bei diesen Themen:

Raucherentwöhnung
Gewichtsreduktion
Stressreduzierung
Selbstwertproblematik
Schlafstörungen
Eigenmotivation
Lernunterstützung
Hypnotische Verstärkung Ihrer Fähigkeiten
Lampenfieber
Prüfungsangst

Hypnotische Begleitung einer Veränderung mit Text und Sound auf CD
Auf Wunsch erstelle ich für meine Klienten noch einen persönlichen Text, unterlegt mit hochwirksamen Sprachmustern, um Veränderungen noch gezielter zu unterstützen.
Diese CD ist jeweils ein Unikat, nicht im Handel erhältlich und explizit auf das Thema des Klienten abgestimmt.
Der von mir gesprochene Text wird durch eine ganz besondere Hintergrund-Melodie begleitet, welche die Konzentration und die Anspannung des Klienten sofort reduziert.
Aufkommende Gedanken und Sorgen werden umgeleitet, der stärkende Text kann tiefer wirken und zu nachhaltigen Verbesserungen führen.

Die Rechte zur Veröffentlichung/Verfielfältigung einer CD verbleiben bei mir.

Kontraindikationen:
Als einschränkend für ein Hypnose – Coaching gelten:
– Anfallserkrankungen, z. B. Epilepsie
– Demenzerkrankungen
– geistige Behinderung
– Klienten mit Fremd- oder Eigengefährdung
– Persönlichkeitsstörungen
– Psychosen
– schwere Herz- und Kreislauferkrankungen
– schwere psychische Erkrankungen
– starke Schwerhörigkeit
– Thrombose
Wenn eine der genannten Krankheiten auf Sie zutrifft, werde ich keine Hypnose durchführen. In einem persönlichen Gespräch können wir auf andere Möglichkeiten einer Begleitung kommen.
Im Falle einer Schwangerschaft möchte ich von einer Hypnose abraten.

Wenn Sie in ärztlicher oder therapeutischer Behandlung sind, bringen Sie bitte das Einverständnis Ihres Arztes / Psychotherapeuten mit, damit einer Hypnosebehandlung nichts entgegensteht.